Archiv

Hier sind einige ältere Elektronikbastelprojekte zu finden, die ich teils für mich selbst oder auch für andere entwickelt habe. Diese Projekte können im privaten Rahmen gerne als Anregung für eigene Basteleien dienen oder unverändert nachgenutzt werden. Bei kommerzieller Anwendung behalten wir uns alle Rechte vor.

Die Projekte werden auf dieser Seite nur kurz vorgestellt. Zu jedem Projekt kann aber ein komplettes Zip-Archiv mit Bauanleitung und teilweise auch Quellcode heruntergeladen werden:

 

Meine WIE

Als meine Kinder immer lautstarker nach einer bekannten Spielekonsole mit ähnlichem Namen verlangten, kam ich auf die Idee einen Nachbau der Retrokonsole Uzebox aufzusetzen. Diese geniale Kiste verwendet einen ATMEL ATMEGA644 8Bit-Mikrocontroller, um die bekannten Computerspiele der 80er Jahre wieder auferstehen zu lassen. Da es sich um ein US-amerikanisches Projekt handelt, wird bei der ursprünglichen Konsole ein NTSC Videosignal ausgegeben. Es gibt aber auch Schaltplanfragmente für eine SCART-Version. Ein anderes Problem waren die verwendeten SNES Gamepads. Ich wollte vorhandene PC-Gamepads und ATARI Joysticks anschließen. Auch hier gab es keinen vollständigenSchaltplan. Heraus kam ein neuer Schaltplan für die Uzebox mit SCART Ausgang und Eingängen für ATARI kompatible Joysticks.

Meine WIE
Schaltplan
scartuzeboxv0100.pdf
Adobe Acrobat Document 104.4 KB

OSD-Stick

Der OSD-Stick ist ein einfaches Modul im bekannten SimmStick Format, das ein Videosignal mit Textausgaben oder Textausgaben in ein bestehendes Videosignal auf einem Videomonitor oder Fernseher einblenden kann. Man kann es z.B. für Videoüberwachung (Anzeige von Ort und Zeit), Homeautomation oder andere einfache Überwachungsfunktionen einsetzen. Üblicherweise wurde für solche Aufgaben der STV5730 von ST eingesetzt. Bedauerlicherweise ist dieser IC abgekündigt. Der OSD-Stick verwendet deshalb einen anderen IC, den uPD6450 von NEC für diese Aufgabe.

Das Modul verfügt über einen eigenen Mikrocontroller und kann über die UART eines anderen Mikrocontrollers oder direkt über die RS232 eines PC mit simplen Textkommandos angesteuert werden.

OSD-Stick V2.0
- Bascom Quellcode
- Hexfile
- Schaltplan
- Datenblatt
osdstck2.zip
Compressed Archive in ZIP Format 609.2 KB

Schaltmodul für Modelleisenbahnen

Konventionelle Modellbahnanlagen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Oft werden in solchen Anlagen zur ereignisgesteuerten Auslösung von Weichen, Signalen, Schranken etc. Reedkontakte eingesetzt. Ein vorbeifahrender Zug löst dann mit einem kleinen, am Zug befestigten, Magneten den Reedkontakt aus. Auf diese Art und Weise können sehr einfach automatische Abläufe erreicht werden, z.B. das Schließen der Schranken, wenn sich ein Zug dem Bahnübergang nähert. Was aber tun, wenn die Lok zu schnell über den Kontakt fährt?
Dann nämlich werden Weichenantriebe oder Schranken unter Umständen gar nicht umgeschaltet bzw. ausgelöst, weil der Schaltimpuls zu kurz ist. Ein anderes häufiges Problem ist der begrenzte Schaltstrom von Reedkontakten, der durch einen Weichen- oder Schrankenantrieb schnell überschritten wird. Sollen mit Reedkontakten motorische Schrankenantriebe gesteuert werden, stellen sich meist noch weitere Fragen. Bei manchen Typen wird ein Wechselkontakt benötigt. Andere brauchen gar 6 (!) Reedkontakte für einen Bahnübergang. So wird aus einer eigentlich einfachen Steuerung schnell ein Drahtverhau mit diversen Kontakten und Hilfsrelais.
Um diese Probleme zu lösen und gleichzeitig für verschiedene Steuerungsanwendungen bei konventionellen Anlagen mit nur einer Platine auszukommen, wurde die nachfolgend beschriebene Schaltung entwickelt. Dieses Modul lässt sich für die Steuerung von Bahnübergängen, für Weichenfolgeschaltungen sowie als einfacher 4-kanaliger Schaltverstärker für Reedkontakte einsetzen.

Schaltmodul V2.0
- Hexfile
- Schalt- & Bestückungsplan
- Detailierte Beschreibung
schaltmodul.zip
Compressed Archive in ZIP Format 1.4 MB

Scanner - scannen mit dem Nadeldrucker

Die erste Version von "Scanner" wurde im Jahre 1991 veröffentlicht. 1993 kam eine wesentlich verbesserte Version auf den Markt. Diese Software + Bausatz oder Fertiggerät wurde viele hundert Male weltweit verkauft und damals in diversen Zeitschriften vorgestellt.

Wer sich solch einen Scanner nachbauen möchte, benötigt noch einen alten 386 oder 486 mit MS-DOS Betriebssystem und einen ausrangierten Nadeldrucker.

Eine schöne Bastelei auch für Projekttage an Schulen oder in Arbeitsgemeinschaften, wo den Schülern die grundlegende Funktion eines Scanners nahegebracht werden soll.

Bausätze (mit komplett bestückter Platine, Handbuch und lizensierter Software) können bei mir für 49 € zzgl. 5 € Versandkosten bestellt werden.

Scanner V2.1
- Schaltplan
- PC-Software (erfordert MS-DOS 5.0 oder höher)
- Beschreibung
scanner.zip
Compressed Archive in ZIP Format 206.5 KB

Fuenfx5

Fuenfx5 ist ein Ratespiel für Wörter mit 5 Buchstaben, dass an die gleichnamige Sat1-Fernsehshow der 90er Jahre angelehnt ist. Mein Kommilitone Andreas Frey schrieb dieses Spiel 1995/96 und vermarktete es als Shareware. Die DOS und Windowsversion kann hier heruntergeladen werden. Einen Überblick zum Spiel gibt das Video unten.

Fuenfx5 für DOS
Sharewareversion des Spiels von 1995
FUENFX5.zip
Compressed Archive in ZIP Format 586.9 KB
Fuenfx5 fuer Windows
Beta der Windowsversion (nie veröffentlicht) - läuft nur unter Win3.11 und Win95
FUENF_W.zip
Compressed Archive in ZIP Format 859.4 KB

Follow us


Links

Featured product

Raspberry Pi Arduino display shield Arduibox RasPibox din rail
OLED Shield for Arduibox & RasPiBox

Newsletter